Orange

Die Orange ist die Duftpflanze des Jahres 2021. Ich finde das ist die perfekte Duftpflanze für diese verrückte Zeit. Der Orangenbaum (aus der Familie der Rautengewächse) im Allgemeinen liefert uns drei verschiedene ätherische Öle und auch ein wundervolles Hydrolat: wir haben einmal das ätherische Öl der Orangenblüten, dass Neroliöl, dann aus den Blättern und Zweigen, sowie Fruchtansätze das Petitgrain bigarade. Aus den Orangenschalen wird das ätherische Öl der Orange gewonnen. Genaugenommen können die drei verschiedenen ätherischen Öle vom Bitterorangenbaum. Das klassische Orangenöl, welches angenehm fruchtig und süß riecht, ist vom normalen Orangenbaum/ Süßorangenbaum – Citrus sinensis. Außerdem gibt es noch das ätherische Öl, der Blutorange, welches sich bei Stress sehr bewährt hat. Spannend finde ich immer, sich anzuschauen, wieviel Pflanzenmaterial benötig wird. Um einen Liter ätherisches Öl der Orange zu gewinnen, muss man ca 250 kg Orangenschalten pressen. Da ich immer wieder lese, dass Vitamine in ätherischen Ölen sein sollen, NEIN! Orangenöl enthält kein Vitamin C oder andere Vitamine. Da das Öl aus der Schale gepresst wird, ist es wichtig, dass die Orangen nicht mit Pestiziden oder anderen Schadstoffen gespritzt wurden. Daher verwende ich immer nur Bio Orangenöl oder auch Demeter Qualität.

In diesem Duftportrait soll es um das ätherische Öl der Orange, dass Citrus x aurantium/ Citrus sinensis (auch als Citrus aurantium var. dulcis oder als Citrus aurantium var. sinensis deklariert) gehen. Das ätherische Öl der Orange, wird durch Expression also Kaltpressung aus der Fruchtschale gewonnen. Hauptinhaltsstoffe sind: Monoterpene wie z.B. das Limonen, aber auch Sespuiterpene und Monoterpene und weitere Hauptbestandteile sind enthalten.

Dieses fruchtig süßliche Aroma (Kopfnote für Duftkreationen) steigert unsere Fähigkeit zu genießen, es symbolisiert die Süße, die das Leben haben kann und regt den Appetit an. So ein Fläschchen Orangenöl, ist wie eine Falsche Sonnenschein. Wenn es draußen grau und trüb ist, und du mal an Orange schnupperst, wird die Laune gleich besser 😊Orange eignet sich hervorragend für die Aromaküche und in einem Massageöl gegen Cellulite darf Orange auch nicht fehlen. Orangenöl muntert uns auf, es belebt, wärmt, erheitert auch ein dunkles Gemüt, wenn wir eigentlich nur noch traurig sind und alles grau sehen. Es wirkt ausgleichend, hilft uns zu entspannen, wenn wir unruhig oder nervös sind und kann auch den Schlaf unterstützen. In der Raumbeduftung angewendet kann es die Raumluft reinigen und die Konzentration zum Beispiel bei den Hausaufgaben und im Homeoffice unterstützen.

Für den Körper kannst du es zur Unterstützung des Immunsystems nutzen, es fördert die Verdauungsabläufe, regt den Appetit an, aktiviert den Fluss der Galle und kann bei Blähungen als Bauchmassageöl genutzt werden, da es entkrampfend wirkt. Im Massageöl gegen Cellulite darf es nicht fehlen, da es den Lymphfluss anregt und die Haut entschlackt, strafft und das Gewebe stärkt.

Nutze das ätherische Öl der Orange:

  • Zum Lernen, bei Hausaufgaben, um die Konzentration zu fördern
  • Bei Stress in der Schule
  • Wenn du mehr Mut benötigst
  • Zum Beduften von Praxisräumen, um Ängste zu mildern
  • Im Homeoffice oder bei der Arbeit
  • Zum Schlafen vor allem in Kombination mit Lavendel und Vanille
  • Wenn du Angst hast oder gestresst bist
  • Bei Unruhe, Stress, Hyperaktivität und Nervosität, wenn du mehr Gelassenheit brauchst
  • Immer wenn deine Seele etwas Belebung gebrauchen kann
  • Um deine Verdauung zu unterstützen oder wenn dir schlecht ist
  • Um Teenager zu unterstützen, wenn die Emotionen ihnen einen Streich spielen
  • Zum Aromatisieren von Speisen (z.B. Desserts oder Gebäck, Cocktails oder erfrischende Limonaden)
  • Zur Mundpflege
  • Integriere es in deine Haarpflege, zum Beispiel als Haarwasser
  • Bei Erkältungskrankheiten, da es gegen Viren und Bakterien hilfreich ist.
  • Mit einem Zucker oder Salzpeeling für einen süßen Frischekick unter der Dusche
  • Um Ängste vor einem Zahnarztbesuch zu mildern (wissenschaftlich bestätigt)
  • Für deine natürliche Hausapotheke
  • Für ein entspannendes Fußbad mit Meersalz und Mandelöl emulgiert
  • Perfekt für den Winter, wenn der Winterblues dir deine Freude rauben möchte

Alter:

Orange kann schon bei Babys genutzt werden, allerdings nur zur Raumbeduftung, die verdünnte Anwendung auf der Haut z.B. in einem Massage- oder Pflegeöl kann ab 1 Jahr genutzt werden.

Sicherheitshinweise:

Wenn du dich sonnen möchtest, verzichte 24-48 Stunden vor dem Sonnenbad auf die Nutzung von ätherischem Orangenöl auf deiner Haut, um phototoxische Reaktionen zu vermeiden. Dasselbe gilt auch für den Besuch im Solarium.

Da jedes ätherische Öl seine Haltbarbeit hat, hier die von Orange: nach dem Öffnen des Fläschchens solltest du es innerhalb von 1 Jahr aufbrauchen.

DIY Raumduft Inspiration

Diesen Monat dreht es sich um die drei Düfte: Lavendel, Orange und Vanille. Damit wir einen entspannten Schlaf haben, genießen wir als Familie immer sehr, am Abend unser Raumduftgerät anzuschalten.

Wir schlafen entspannt mit 3-5 Tropfen Lavendel, 3-5 Tropfen Orange und 1-2 Tropfen Vanille. Je nach Raumgröße: kleine Räume 6 Tropfen insgesamt und große Räume 12 Tropfen insgesamt.

Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren und schlaf gut 🙂

Ich hoffe dir hat dieser Blogbeitrag neue Erkenntnisse gebracht. Wenn du noch weitere Fragen hast, komm gern in meine Beratung, schreibe mir eine Nachricht und abonniere meine AromaNews. Ich freu mich, wenn ich dich begleiten darf.

Dufte Grüße

Isabel

Wichtige Information für dich: Alle Inhalte, die du auf meinem Blog ließt, dienen ausschließlich deiner Information um handlungsfähig zu sein. Diese Artikel ersetzen keine Konsultation beim Kinderarzt/ Facharzt oder Heilpraktiker.

Meine Produktempfehlungen zu diesem Beitrag:

Orangenöl süß bio Citrus sinensis*

Orangenöl bitter Citrus aurantium*

Orange Dusch- und Haarshampoo*

Du kommst aus der Schweiz und möchtest gerne feeling Produkte über mich bestellen? Dann folge diesem Link: Feeling CH*

*Affiliatelink
Wenn du etwas über meine Shopseite (Affiliatelinks) einkaufst, bekomme ich eine Provision, welche meine Arbeit wertschätzt und mir hilft, auch weiterhin neben meinen kostenpflichtigen Angeboten, meinen kostenlosen Blog und Newsletter für dich zu schreiben. Vielen Dank, dass du mit deinem Einkauf, meine Arbeit unterstützt und ich somit weitern Familien helfen kann, natürlich gesund zu leben.